WUMM

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Widersprüche und Management-Methodiken (WUMM)

WUMM bildet den theoretischen Markenkern eines im Aufbau befindlichen Innovationsnetzwerks Mitteldeutschland. Unter einer solchen offenen Marke wollen wir Konzepte und Materialien sammeln und der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Die Marke ist seit 1.1.2019 in Gebrauch und kann unter den Konditionen des (in der Abstimmung befindlichen) WUMM.Commitments von der Allgemeinheit verwendet werden.

Mehr zum WUMM.Hintergrund

Die digitalen Informations- und Kommunikationsstrukturen konzentrieren sich um die WUMM Webseiten sowie unsere Mailingliste.

Bisherige regionale Aktivitäten (revers chronologisch)

Im Sommersemester 2019 findet donnerstags 17-19 Uhr im Raum SG 3-10 ein Forschungsseminar Innovationsmethodiken statt.

  • 2019: Vortragsreihe im Social Impact Lab Leipzig
  • 21.03.2019 - Teilnahme am FutureSAX Innovationsforum in Grimma
  • 06.03.2019 - Treffen mit Kai Hiltmann an der DHGE in Gera
  • 24.01.2019 - Arbeitstreffen
  • 07.12.2018 - Arbeitstreffen
  • Workshop "TRIZ in der Praxis" am 22.-23. Juni 2018 in Weida und Gera
  • Workshop "Paradigmenwechsel in Wissenschaft, Technik und Wirtschaft" am 27.-29. September 2017 in Großbothen
  • Leibniz-Konferenz 2016 "Systematisches Erfinden" am 24.-25. November 2016 in Lichtenwalde
  • Interdisziplinäres Gespräch "Hegel-Logik und Systematisches Erfinden - die TRIZ-Methodik" am 01. Juli 2016 in Leipzig

Praxisgruppe Innovation

Wir wollen im Leipziger Raum eine "Praxisgruppe Innovation" aufbauen.

Dazu organisiert Martin Sachse in Zusammenarbeit mit der IHK Leipzig eine Veranstaltungsreihe.

An einer Mitarbeit sind interessiert (in alphabetischer Reihenfolge):

Gruppe "TRIZ in der Lehre"

An diesem Thema sind interessiert:

Prof. Neumuth hat ein Kernmodul "Strukturierte Systeminnovation für die Medizin" entwickelt, in dem er

  • in einer Vorlesung Strukturierte Innovationsmethodiken vorstellt und
  • in Seminar und Praktikum diese Innovationsmethodiken auf Probleme der Medizintechnik angewendet werden.

Im Sommersemester 2019 ist geplant, den praktischen Teil zusammen mit Dr.-Ing. Lautenschläger auf wasserwirtschaftliche Problemstellungen auszuweiten.

Texte und Vorträge

Siehe dazu insbesondere die Berichte und Konferenzseiten

Texte von Rainer Thiel:

  • Zu Herbert Hörz „Dialektik als Heuristik“ (2005). (pdf).
  • Zu „Dialektik als Heuristik“ und weiteren Texten in Erwägen Wissen Ethik 17/2006. (pdf).
  • Zur Lehrbarkeit dialektischen Denkens – Chance der Philosophie. Mathematik und Kybernetik helfen. (2007) (pdf)
  • „1948 – 2008: 60 Jahre Kybernetik“. Kybernetik und Entwicklung der Dialektik – Ergebnis und Perspektiven. Vortrag bei der Gesellschaft für Kybernetik (GfK) am 22. November 2008. (pdf)
  • Was ist Dialektik? Eine kritische Betrachtung von (Hörz 2009). (pdf)
  • Georg Klaus in den Jahren 1948 – 1963. Was würde der Bahnbrecher heute sagen?. Text zur Konferenz "Kybernetik, Informatik, Logik und Semiotik" zum 100. Geburtstag von Georg Klaus 7.-8.12.2012 an der HTW Berlin. (pdf)
  • Hegel, Altschuller, TRIZ. Zehn Anmerkungen. Lifis-Online, 2016.
  • Erfinderschulen – Problemlöse-Workshops. Projekt und Praxis. Lifis-Online, 2016.

Hansjürgen Linde in der DNB:

  • Gesetzmässigkeiten, methodische Mittel und Strategien zur Bestimmung von Entwicklungsaufgaben mit erfinderischer Zielstellung. TU Dresden 1988. Dissertation A. http://d-nb.info/890630186
  • (mit Bernd Hill) Erfolgreich erfinden: widerspruchsorientierte Innovationsstrategie für Entwickler und Konstrukteure. Darmstadt: Hoppenstedt 1993.
  • Robert Adunka (2009): Foliensatz zur TRIZ-Methodik