WAK.Debatte.Herrschaftsmethoden

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home WAK > WAK.Debatte

Herrschaftsmethoden - auch Herrschaftstechniken oder Machttechnik genannt. Die auch und gerade massiv im - als soziale Marktwirtschaft beschönigten - Kapitalismus eingesetzt werden.


Definition Herrschaftsmethoden/ Herrschaftstechniken (V. 0.5):

"Herrschaftstechniken umfassen bzw. sind Mittel und Methoden die von Teilen der Eliten, Herrschenden, Vorgesetzten, (gewählten) Politikern, Gruppen mit Geld/ Macht/ Einfluss, von Menschen mit (Wahl-)Funktionen (auf Arbeit, in einer Behörde, in einer Verwaltung, in Schulen, in einer Hochschule oder Universität, einem Verein, einer Gewerkschaft oder einer Partei - allgemeiner:) von Menschen in einer herausgehobenen Position in einer Gesellschaft zur Niederhaltung, Ausschaltung, Unterdrückung, Ausgrenzung, Diskriminierung oder Schwächung von politischen, sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen, ökologischen u.a. Gegenkräften (Menschen und -gruppen), Andersdenkenden und alternativen Projekten bewußt und/oder unbewußt eingesetzt werden - um ihre Position zu sichern bzw. (partikulare) Interessen (weiterhin) durchsetzen zu könnnen und die bestehende(n) Herrschaft(en) zu erhalten oder gar auszubauen." --RedTeddy 22:02, 22. Nov. 2011 (CET)

Siehe Diskussion:WAK.Debatte.Herrschaftsmethoden


Herrschaftsmethoden

Bekannte(re) Herrschaftstechniken

Beispiele:

  • Teile und herrsche - u.a. durch
    • Hartz-IV,
      • spaltet Arbeitslose und Arbeitsplatz-Inhaber, bzw. bedroht letztere
      • spaltet Frau und Mann, die in einer Partnerschaft leben (wollen) und unterwirft ihn oder sie ökonomisch der/dem Anderen
    • (die in DE politisch entfesselte und unternehmerisch mißbrauchte) Leiharbeit spaltet Kernbelegschaften und Leiharbeiter
    • (Mißbrauch von) Zeitarbeitsverträge(n)
    • Mißbrauch von Praktika, speziell nach dem Berufs- oder Hochschulabschluss
  • Brot und Spiele
    • Zitat: "... das Volk bzw. die Bevölkerung oder Teile davon von Problemen (z. B. Rezessionen, innenpolitischen Problemen usw.) abzulenken, indem man mit Steuersenkungen, Wahlgeschenken oder eindrucksvoll inszenierten Großereignissen die allgemeine Stimmung zu heben versucht."
      • lokale Beispiele: Leipziger Markttage, Leipziger Stadtfest, ...
  • Intransparenz und
  • Geheimniskrämerei bzw. Geheimhaltung
  • Informationsasymmetrien bzw. Herrschaftswissen - in der Wikipedia (WP):
    • Zitat: "In seiner weitesten und umgangssprachlich kritischen (sich der „Hinterlist“ annähernden) Bedeutung bezeichnet es einen Wissensvorsprung, der zur Sicherung einer Position dient. Die zentralen Merkmale sind die Knappheit des Wissens und der daraus entstehende Vorteil für die Wissenden."
  • Desinformation
    • Zitat: "Desinformation ist die gezielte Verbreitung falscher oder irreführender Informationen. Motivation der Desinformation ist meist die Beeinflussung der öffentlichen Meinung bzw. von Gruppen oder Einzelpersonen, um ein bestimmtes politisches oder wirtschaftliches Anliegen des Verbreitenden zu unterstützen."
  • Diskriminierung
  • Zwei- oder Mehrklassenrecht
    • im Gesundheitswesen DeutSchlands
    • in den 16 Bildungssystemen der BuntenRD
    • in einigen Fragen der Justiz/ des Rechtsstaates dieser Republik
  • Demokratieeinschränkung und Bürgerrechte-Abbau
    • Polizeigesetze einiger Bundesländer nach 1990 - u.a.
  • Verleumdung
  • Mobbing/ Bossing
  • Vorratsdatenspeicherung - [3]
  • ...

Weniger bekannte oder als solche wahr genommene Herrschaftstechniken

Beispiele:

Herrschaftsmethoden /-techniken ... auf Arbeit, in der Behörde, in der Schule, in der Universität, dem Verein, der Gewerkschaft oder der Partei - in der Kommune, allgemein in der/dieser Gesellschaft - erkennen, aufdecken, skandalisieren und diese überwinden bzw. allgemein gesellschaftlich ächten.

siehe auch

hier im Wiki

extern

Gegenstrategien

(nicht kategorisiert nach Ausführenden und Betroffenen)

"Wer überzeugend für Transparenz in der Gesellschaft streiten will,
muss sie in den eigenen Reihen praktizieren."
Kerstin Kaiser & Thomas Nord, Neues Deutschland, 24.11.2009, S. 11
  • Offenheit
  • Fairness
  • Kooperation
  • Solidarität
  • Demokratieausbau
  • andere Werte (vor)leben
  • Dialog statt Konfrontation
  • im Notfall Konfrontation bzw. ziviler Ungehorsam

... fordern, entwickeln, lernen, anwenden und leben. Um Herrschaftsmethoden unwirksam zu machen!

siehe auch

hier im Wiki

extern



Stichworte bzw. Tags: Kapitalismus, Sozialismus, anders besser leben, Diktatur, eine andere Welt ist möglich, Demokratie, Aufklärung 2.0, TINA <-> TATA (There Are Thousands of Alternatives)


weitere Links zum Thema

... in der früheren und näheren Geschichte:

P.S.

Bei google.de gibt es zu Herrschaftsmethoden "Ungefähr 5.860 Ergebnisse (0,24 Sekunden)" - u.a.

  • zum deutschen Faschismus und
  • den "Herrschaftsmethoden des deutschen Imperialismus 1897/98 bis 1917."
    • ein Buch herausgegeben von der Akademie der Wissenschaften der DDR. Schriften des Zentralinstituts für Geschichte Band 53.

aber in der deutschsprachigen Wikipedia gibt es keinen expliziten Eintrag zu diesem Begriff! --RedTeddy 21:58, 21. Okt. 2012 (CEST)

Inzwischen: Ungefähr 19.800 Ergebnisse (0,32 Sekunden) - Stand --RedTeddy 20:58, 4. Sep. 2013 (CEST)