WAK.2007-06-27

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home Hauptseite / WAK


Arbeitsgesellschaft ade?
Vortrag und Diskussion mit Prof. Hans-Gert Gräbe (Leipzig)
Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen
27. Juni 2007, 18:30 Uhr, Klub Gshelka, An der Kotsche 51, 04207 Leipzig

Ankündigung

Die Frage hat viel zu tun mit einer Bewertung und Einordnung der gravierenden Umbrüche der Arbeits- und Lebenswelt, deren Zeuge wir derzeit sind. Und meine Antwort sei vorab kund getan: Ja, die Arbeitsgesellschaft ist am Ende - wenigstens eine solche, in der "der Arbeiter bei der Arbeit außer sich und außer der Arbeit bei sich" ist. Was dies genau bedeutet und wie gravierend die hiermit zusammenhängenden Umbrüche sind, dies war u.a. Gegenstand der 4. Rosa-Luxemburg-Konferenz "Wissen in der modernen Gesellschaft" (3.-5. Juni 2005) in Chemnitz. Die relevanten Teile der Thesen zu dieser Konferenz bilden die Grundlage meiner Argumentation zum Thema.

Materialien der Konferenz "Wissen in der modernen Gesellschaft" siehe http://www.hg-graebe.de/Texte/RLKonf-2005.html

Weitere Texte des Referenten zum Thema: http://www.hg-graebe.de/EigeneTexte/index.html