MINT.Schulen

Aus LeipzigWiki
Version vom 16. September 2022, 08:11 Uhr von HGG (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home MINT

Leipziger MINT-Schulen

Programm MINT-freundliche Schulen

Bundesweite Partner der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ ehren überwiegend in Abstimmung oder gemeinsam mit Landesarbeitgeberverbänden und den Bildungswerken der Wirtschaft Schulen mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“, die einen MINT Schwerpunkt setzen. Das Ziel ist es, diese Schulen in einen einheitlichen gemeinsamen Ehrungsprozess einzubeziehen. Wenn eine sich bewerbende Schule bisher mit keinem dieser Signetpartner zusammenarbeitet, kann die Schule eine Initiativbewerbung starten. „MINT Zukunft schaffen“ wird der Schule einen Signetpartner vermitteln.
Die Schulen füllen einen standardisierten Katalog mit 14 MINT-Kriterien aus. Eine Jury, zusammengesetzt aus den beteiligten Partnern, wertet die ausgefüllten Kriterienkataloge aus und entscheidet über die Vergabe des Signets „MINT-freundliche Schule“.
Die Ehrung erfolgt einmal pro Jahr und behält ihre Gültigkeit für drei Jahre. Nach dieser Zeit ist die Schule herzlich eingeladen, sich erneut zu bewerben. (Quelle)

Siehe auch die Übersicht der ausgezeichnete Schulen mit aktuell gültigem Zertifikat.

Programm Digitale Schule

Unter der Leitung der Gesellschaft für Informatik/DLGI und unter Mitwirkung weiterer Partner, u.a. Wissensfabrik für Deutschland, Fraunhofer IAIS, eco Verband der Internetwirtschaft und VDI ist ein „Leitfaden für digitale Schulen“ entwickelt worden. Mit diesem Leitfaden, sowie der Möglichkeit diesen durch Experten bewerten zu lassen, können Schulen eine Standortbestimmung bzw. Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vornehmen und Anregungen erhalten, wie ihr digitales Profil geschärft werden kann.
Alle Schulen können sich auf die neue Auszeichnung „Digitale Schule“ bewerben.
Bei erfolgreicher Bewertung wird die Schule dann als „Digitale Schule“ geehrt. (Quelle)

Programm MINT-EC Schulen

  • Wilhelm-Ostwald-Gymnasium

Programm Junior Ingenieur Akademie

Mit einem Festakt wurde am 18. September 2015 bei unserem Wissenschaftspartner (Staatliche Studienakademie Leipzig) die Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) unserer Schule eröffnet. Nach JIA-Verbund Leipzig (Heisenberg-Gymnasium, Immanuel-Kant-Gymnasium und Neue Nikolaischule) ist sie sachsenweit die zweite Einrichtung ihrer Art. (Quelle)

UNESCO-Projektschulen

  • Paul-Robeson-Oberschule
  • Kepler-Gymnasium
  • Linné-Grundschule
  • 94. Oberschule
  • 24. Grundschule

Sächsische Klimaschulen

Fair-Trade-Schulen

  • Gymnasium am Palmengarten (seit 2019)
  • Susanna-Eger-Schule (seit 2016)
  • Gustav-Hertz-Gymnasium (seit 2015)