MINT.Naboj: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 25: Zeile 25:
  
 
Vorbereitungsteam:  
 
Vorbereitungsteam:  
 +
* David Hruška (MPI MIS)
 
* Alexandra Krüger (WOG Leipzig, inhaltliche Koordinierung)
 
* Alexandra Krüger (WOG Leipzig, inhaltliche Koordinierung)
 
* Dr. Axel Schüler ([http://lsgm.de LSGM])  
 
* Dr. Axel Schüler ([http://lsgm.de LSGM])  

Version vom 1. Januar 2020, 16:26 Uhr

Home MINT

Wettbewerb Naboj

Der mathematische Teamwettbewerb Naboj ist ein internationaler Mathematikwettbewerb für Mannschaften, die aus - in der Regel - fünf Gymnasiasten einer Schule bestehen. Der Wettbewerb dauert 120 Minuten, in denen die Schüler versuchen, so viele Aufgaben wie möglich zu lösen. Der Wettbewerb findet in den beiden Klassen "Junior" (nur Teilnehmer bis Klasse 10) und "Senior" statt. 2019 nahmen etwa 500 Teams aus Österreich, Schweiz, der Tschechischen Republik, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Ungarn, Polen, Rumänien, Russland und der Slowakei teil.

Náboj ist ein Mannschaftswettbewerb für Gymnasiasten. Eine Mannschaft besteht aus vier oder fünf Teilnehmern. Alle Mitglieder eines Teams müssen von der gleichen Schule kommen. Es gibt zwei Wettbewerbskategorien: Junioren und Senioren. In der Junioren-Stufe werden Teams zugelassen, deren Mitglieder nicht die letzte oder vorletzte Klasse eines Gymnasiums besuchen. In der Senioren-Kategorie können die Mannschaften beliebig aus Schülern desselben Gymnasiums zusammengesetzt werden. (Quelle)

Aufgaben aus früheren Náboj-Wettbewerben können im Archiv gefunden werden.

Der Wettbewerb findet in jedem Jahr am zweiten Freitag im März an verschiedenen europäischen Stützpunkten in zwei Gruppen (Junior: alle Teilnehmer bis Klasse 10, Senior: Teilnehmer auch aus höheren Klassenstufen) statt. Nachdem ein Team des Ostwaldgymnasiums sich in den letzten Jahren mehrfach erfolgreich am Wettbewerb im Stützpunkt Passau beteiligt hat, wollen wir am 13.3.2020 auch in Leipzig einen solchen Stützpunkt organisieren. Die Teilnahme ist beschränkt auf 20 Teams (also 100 Teilnehmern).

Jedes Team wird durch seine Schule angemeldet, die Teilnahme am Wettbewerb ist also eine schulische Veranstaltung. Die Schule sichert auch die Begleitung des Teams durch einen Lehrer/Betreuer.

Grober Zeitplan für den 13.03.2020

  • ab 9 Uhr: Anreise, Einlass und Einnahme der Plätze
  • 10-12 Uhr: Wettbewerb
  • 12-13 Uhr: Mittagessen
  • 13-14 Uhr: Auswertung und Auszeichnung der Besten
  • 14-16 Uhr: Get Together, Abreise

Stand der Vorbereitung auf den 13.03.2020

Vorbereitungsteam:

  • David Hruška (MPI MIS)
  • Alexandra Krüger (WOG Leipzig, inhaltliche Koordinierung)
  • Dr. Axel Schüler (LSGM)
  • Prof. Hans-Gert Gräbe (MINT-Netzwerk und Zukunftsakademie)

Verantwortlichkeiten:

  • Teilnehmerakquise (Alexandra Krüger)
  • Kalkulation und Gewinnung von (finanziellen) Unterstützern (Axel Schüler)
    • Genaue Absprachen mit den Unterstützern (Niels Krap)
  • Anmeldeseite für Standort Leipzig (Alexandra Krüger)
  • Raumbestellung und Kontakt in die Uni (Hans-Gert Gräbe)
    • Raum für die Begleitlehrer
    • Schirmherrschaft organisieren (Bernd Kirchheim)
  • IT-Ausstattung (Hans-Gert Gräbe)

Abgeschlossene Tasks:

  • 09.08.2019: Die Räume Felix-Klein-Hörsaal, P-701 und P-702 im Uni-Hauptgebäude am Augustusplatz sind reserviert.
  • 11.10.2019. Axel hat eine erste Kalkulation vorgelegt.