Leipzig.BI.weltoffene-weltliche-autonome-Universitaet.Satire-in-der-BI: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 5: Zeile 5:
  
  
'''Lupus in fabula 8'''
+
(in Bearbeitung)
 
+
Denn in der Fabel und in der Satire
+
 
+
sucht man Menschliches im Tiere,
+
 
+
so ist der Wolf von Grund auf böse
+
 
+
man vermisst Charakter und auch Größe
+
 
+
und Wölffe, die wird´s immer geben
+
 
+
leider auch in uns´rem Leben,
+
 
+
also wird er kurzentschlossen,
+
 
+
von uns sat tierisch abgeschossen.
+
 
+
 
+
'''Lupus in fabula 6'''
+
 
+
(anlässlich des LVZ-Stadtsofas am 7.1.10)
+
+
Der Wolf hat Appetit auf Fisch,
+
 
+
und pfiffig überlegt er sich,
+
 
+
nach einem Blick in Flusses Bette,
+
 
+
dass er wohl keine Chance hätte,
+
 
+
wenn klar, wie grad, das Wasser bliebe.
+
 
+
Er schmeißt mit Dreck, schon wird es trübe.
+
 
+
Schon sieht den Fisch er auf dem Teller,
+
 
+
der riecht den Braten und ist schneller.
+
 
+
Stattdessen packt ein Krebs die Pfote,
+
 
+
erschreckt den Wolf fast bis zum Tode.
+
 
+
Und die Moral von der Geschicht:
+
 
+
So geht’s, wenn man im Trüben fischt.
+
 
+
 
+
'''Lupus in fabula 4'''(?)
+
 
+
Pastoren nennt man seit tausenden Jahren
+
 
+
auch Hirten, die ihre Herde bewahren
+
 
+
vor Wölfen.
+
 
+
In Leipzig - sehr unbedacht,
+
 
+
statt dessen der Wolf ward´
+
 
+
zum Hirten gemacht.
+

Aktuelle Version vom 20. Januar 2010, 12:23 Uhr

Home Leipzig.BI.weltoffene-weltliche-autonome-Universitaet


Der Bürgerinitiative >pro-Uni< werden in unregelmäßigen Abständen Reime, Karikaturen, Zeichnungen, kleine Dialoge zum Thema Pauliner-Streit zugesendet, bisher leider anonym bzw. mit wechselnden Pseudonymen . Nach Beratung hat die BI sich entschlossen, sie trotzdem zu veröffentlichen, da es sich unzweifelhaft um Satire und künstlerische Äußerungen handelt, bei denen Pseudonyme nicht ungewöhnlich sind. Sie unterliegen dadurch auch keinem Urheberschutz und können unbedenklich weiter verwendet werden.


(in Bearbeitung)