Attac.DenkTankStelle: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 11: Zeile 11:
  
  
 +
* [[Attac.DenkTankStelle.2008-11-13|13.11.2008]] - Der Finanzcrash und die Denkfolgen in uns
 
* [[Attac.DenkTankStelle.2008-10-02|02.10.2008]] - Wie geht Fortschritt? Wie kann gesichert werden das er auch ökolog. und sozial nachhaltig ist?
 
* [[Attac.DenkTankStelle.2008-10-02|02.10.2008]] - Wie geht Fortschritt? Wie kann gesichert werden das er auch ökolog. und sozial nachhaltig ist?
 
* [[Attac.DenkTankStelle.2008-08-28|28.08.2008]] - (was ist) Fortschritt (?) - sozial und ökologisch?
 
* [[Attac.DenkTankStelle.2008-08-28|28.08.2008]] - (was ist) Fortschritt (?) - sozial und ökologisch?

Version vom 4. November 2008, 19:29 Uhr

Home Hauptseite / Attac


Die >DenkTankStellen< von Attac-Leipzig sind offene und öffentliche Diskussionen und Reflexionsversuche über aktuelle Probleme. Sie finden in der Regel an einem Donnerstag im Monat, 19:00 h, statt. Dabei geht es nicht um Wissenszuwachs durch Vorträge u.ä. , sondern um Denken und Diskutieren vom Anfang an. Und es soll Spaß machen!

  • Kontakt zum Thema: Johannes Schroth


  • 13.11.2008 - Der Finanzcrash und die Denkfolgen in uns
  • 02.10.2008 - Wie geht Fortschritt? Wie kann gesichert werden das er auch ökolog. und sozial nachhaltig ist?
  • 28.08.2008 - (was ist) Fortschritt (?) - sozial und ökologisch?
  • 10.07.2008 - ohne Thema ("über Gott und die Welt" ;-)
  • 22.05.2008 - Kontroverse um Thesen zu einem Leipziger Maiaufruf
  • 03.04.2008 - Zur Psychologie der Gewalt - Über den Ursprung von Fanatismus, Faschismus und Terrorismus
  • 14.02.2008 - Rolle der Regionen im Globalisierungsprozess - Survivalkonzept oder Illusion
  • 22.11.2007 - Nachhaltigkeit - Angst vorm Konsumenten
  • 25.10.2007 - Mensch und Natur. Wie wir wurden, wer wir sind.
  • 13.09.2007 - Eigentum
  • 05.07.2007 - Armut und Reichtum in Deutschland


Ein interessanter Link?!:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28166/1.html

"Hebräischer Humanismus - Peter Bürger 23.06.2008 - Rolf Verleger, ein Freund und Kritiker Israels, stellt die Tora ins Zentrum seiner Überlegungen. In diesem Fall bleibt uns die Klage über einen "jüdischen Antisemitismus" hoffentlich erspart"


DTS-Ideen für die Zukunft:

  • ...
  • ..
  • .