ZAK.Schulprojekte

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home > Zukunftsakademie

Schulprojekte der Zukunftsakademie

Die Vermittlung der Verantwortung für nachhaltiges Handeln ist ein komplexes und weites Feld. Eine Vielzahl von Angeboten nimmt auf einzelne Fragestellungen Bezug, ein ganzheitliches Herangehen an bestimmte Problemstellungen ist dabei kaum möglich.

Daher will die Zukunftsakademie einzelne Angebote und externe Partner so miteinander zu verbinden, dass komplexere Lehr-Lern-Module entstehen, mit denen nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch an der Ausprägung von Standpunkten und Haltungen gearbeitet werden kann.

Derzeit sind Projekte zu folgenden Themen ausgearbeitet:

  • Nachhaltig Einkaufen
    • Inhalt: Die Lernenden sollen die Auswirkungen bei Herstellung, Transport und des Konsums von Produkten des täglichen Bedarfs exemplarisch kennen lernen und dabei das eigene Konsumverhalten kritisch reflektieren. Die Lernenden sollen für die Handlungsmacht von Verbrauchern sensibilisiert werden und Standpunkte zum Umgang mit den komplexen Informationen erarbeiten.
  • Stoffkreisläufe erkunden und beeinflussen
    • Inhalt: Müll im Alltag der Schüler/innen, Sortierung des Leipziger Mülls, die globale Dimension am Beispiel des Handys sowie konkrete Upcycling-Möglichkeiten mit praktischem Tun

Partner:

  • Dölitzer Wassermühle
  • KunZstoffe e.V.
  • Eine Welt e.V.
  • ZAW – Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen