Wirtschaftsdemokratie

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wirtschaftsdemokratie bzw. Demokratisierung_der_Wirtschaft

Nach Fritz Vilmar lässt sich folgende zusammenfassende Definition nennen: "Wirtschaftsdemokratie ist der Inbegriff aller ökonomischen Strukturen und Verfahren, durch die an die Stelle autokratischer Entscheidungen demokratische treten, die durch die Partizipation der ökonomisch Betroffenen und/oder des demokratischen Staates legitimiert sind."

aus

siehe auch


> sozial ökologische Wirtschaftsdemokratie < bei google.de