Veolia

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

( Home APRIL )

http://www.veolia.de

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Veolia_Environnement http://de.wikipedia.org/wiki/Veolia_Verkehr

  • zählt zu den größten französischen Unternehmen
  • 298000 Beschäftigte in 78 Staaten
  • ist in den Sparten kommunale Dienste, Wasserversorgung, Energie, Nahverkehr aktiv.
  • Gewinn: 759 Mill. Euro (2006)
  • Umsatz: 29 Mrd. Euro (2006)
  • Mit SWL Gemeinschaftsunternehmen Kes für Aktivitäten im bulgarischen Energiemarkt
  • Veolia ist dezentral organisiert, so dass sich die SWL auch in Zukunft eigenständig entwickeln können.

Töchter

OEWA

  • kommunale Wasserversorgung in Grimma-Geithain und Döbeln-Oschatz
  • beschäftigt etwa 1500 Mitarbeiter
  • Versorgungsgebiet mit 900 000 Einwohnern
  • Sitz seit 1997 in Leipzig (100 Mitarbeiter)
  • Sponsor von Bachfest, Volleyball-Klub Leipzig VCL, Zoo

Veolia Stiftung, http://www.veolia-stiftung.de

Veolia Transport, http://www.veolia-verkehr.de

  • befährt die Eisenbahnstrecke Leipzig - Bad Lausick - Geithain und demnächst Leipzig - Berlin

Veolia Umweltservice, http://www.veolia-umweltservice.de

Veolia Wasser GmbH, http://www.veoliawasser.de

  • Umsatz: 1.23 Mrd. Euro (2007), 1.2 Mrd. Euro (2006)
  • 7654 Mitarbeiter, deutsche Hauptverwaltung mit 120 Mitarbeitern und Sitz in Leipzig
  • SW-Beteiligungen in Braunschweig, Görlitz und Weißwasser
  • kommunale Wasserversorgung in Grimma-Geithain und Döbeln-Oschatz
  • wickelt das operative Wasser- und Abwassergeschäft sowie Stadtwerke-Beteiligungen in Deutschland ab.

Presse

  • Christophe Hug verlässt nach 5 Jahren an der Spitze von Veolia Wasser das Unternehmen. Der Wechsel erfolgt auf dem Hintergrund struktureller Veränderungen innerhalb des Mutterkonzerns, mit denen "Sparten enger zusammengeführt werden sollen". Nachfolger in der Leipziger Zentralverwaltung im Sachsenpark wird Ulrich Lehmann-Grube, GF der Braunschweiger BS Energy, der wichtigsten Stadtwerkebeteiligung von Veolia. (Quelle: LVZ, 21+25.06.2008)
  • Veolia glänzt mit Ergebnis und rechnet in den nächsten zehn Jahren mit einem Erlöswachstum von jeweils 10 % und mehr. Zukäufe in Deutschland, etwa des Hamburger Entsorgers Sulo. Umsatzstärkstes Segment ist der Bereich Wasser, stärkster Zuwachs im Bereich Umweltservice (Aufwuchs um 18% auf 4.2 Mrd. Euro Umsatz). (Quelle: LVZ, 02.08.2007)
  • Veolia übernimmt die Wärmeversorgung für die Stadtwerke Thale, in Gräfenhainichen den Betrieb eines Hallenbads, in Burgdorf bei Hannover die städtische Beleuchtung. Der erste Einstieg in Deutschland erfolgte 1994 Döbeln und dem ostsächsischen Ostritz. 1998 Übernahme der Wasserversorgung in Bas Münder und damit EInstieg in den niedersächsischen Markt. Veolia hat in Görlitz, Weißwasser und Braunschweig die Versorgung mit Gas, Fernwärme und Strom übernommen. (Quelle: LVZ, 21.07.2007)