Stadtgestaltung.Leipziger Osten

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Presse

(Quelle: LVZ, 06.03.2007) Amtsleiter Gerkens möchte mit dem über EU-Mittel, die durch den Freistaat kofinanziert sind und damit dem kommunalen Anteil auf 10 % der Gesamtsumme beschränken, mit der Stadtgestaltung im Leipziger Osten weiter vorankommen. Folgende Projekte werden genannt, die durch Centermanager koordiniert werden sollen:

  • Projekt "Gründerzeit erleben": Ausbau der Hedwigstraße zu einer historischen Handwerkerpassage und Touristenattraktion, in der mit Gewerbe, Kultur und Bildung die Gründerzeit als "authentische multifunktionale Erlebniswelt" zelebriert wird. Geplante Besucherzahlen: 400000 pro Jahr.
  • Entwicklung des Internationalen Quartiers IQ-Ost (Eisenbahn-, Hermann-Liebmann-, Ludwig-, Hildegardstraße) mit Hilfe ausländischer Kleinunternehmer.

Weitere Fördermaßnahmen laufen im Rahmen eines Förderprogramms, aus dem seit 2004 und noch bis Mitte 2007 Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ausgereicht wurden.

  • Investitionshöhe bisher 1.8 Mill. Euro, davon 800 000 Euro Fördermittel.