SWL.GPEC

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

GPEC – Gdánskie Przedsiebiorstwo Energetyki Cieplnej Sp. z o.o.

SWL-Tochter, über die das Engagement im Raum Danzig finanziert wird.

Im März 2003 wurden 75% Anteile für 42 Mio Euro erworben, danach wurden in zwei Kapitalerhöhungen weitere 13 Mio Euro nachgeschossen, womit sich der Anteil auf 83.66% erhöhte. Den Rest der Anteile hält die Stadt Danzig. (Quelle: LVZ, 24.03.2009)

  • Es wurden 70 Mill. Euro bezahlt für GPEC, Star-Pec und Zec Tczew (Quelle: LVZ, 27.09.2010)
  • 460 Mitarbeiter (2017), 310 Mitarbeiter (2013)

Ausdehnung der Fernwärmeversorgung auf Sopot und Gdynia sowie Aufbau eines Multi Utility Konzerns ist geplant (Quelle: LVZ, 02.09.2006)

Ertragslage:

  • Gewinnabführung: 10 Mio Euro (2017), 12 Mio Euro (2015), 6.8 Mio Euro (2011), ca. 3 Mio Euro (2010), 3.5 Mio Euro (2009), 2 Mio Euro (2007), 2 Mio Euro (2006)
    • "seit Jahren" etwa 10 Mio Euro. Damit wird der Leipziger Nahverkehr querfinanziert. (LVZ, 17.02.2018)
    • 1 Mio Euro (2008 erwartet), 1.6 Mio Euro (Plan 2009), 5.8 Mio Euro (Plan 2013) (Quelle: LVZ, 24.03.2009)
    • GPEC soll zwischen 2006 und 2010 jährlich 3-6 Mio Euro abführen. (Quelle: LVZ, 2.9.2006)
    • 2005 waren es 2 Mio Euro, die den Zinsaufwand für den Kauf der Beteiligungen um 0.5 Mio Euro überstiegen. (Quelle: LVZ, 2.9.2006)
  • Leistung der drei Versorger in 2009: 1900 GWh Fernwärme, damit Marktanteil in der Region bei 60% (Quelle: LVZ, 27.09.2010)
  • Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen
    • 14.4 Mio Euro (2017), 11 Mio Euro (2012), 8.5 Mio. Euro (2010), 4.5 Mio. Euro (2009)
    • Plan 2012: über 20 Mill. Euro (Quelle: LVZ, 27.09.2010)

Personalien:

  • GF Anna Jacob, Marcin Lewandowski, Karsten Rogall (Quelle: Webseite des Unternehmens, 17.02.2018)
    • Vorher seit 2007 Adam Stanyer, am 15.11.2013 auch als neuer kommissarischer GF der SWL eingesetzt.
      • Stanyer ist seit 2001 bei den SWL, war dort bis 2007 Prokurist und Bereichsleiter für Finanz- und Materialwirtschaft und führte danach die GPEC als GF in ruhigere und geschäftlich erfolgreichere Fahrwasser. (LVZ, 16.11.2013)
    • 2007: Thomas Schröter, Verantwortlicher für das Auslandsgeschäft und Vorsitzender der GPEC verlässt die SWL (Quelle: LVZ, 31.03.2007)
  • Aufsichtsratsvorsitzender Pawel Adamowicz, Danzigs Stadtoberhaupt, GF Adam Stanyer (Quelle: LVZ, 27.09.2010)
    • auch noch 2018 (LVZ, 17.02.2018)

Presse:

  • Das "indikative Angebot" zum Kauf durch den polnischen Staatskonzern PGE wurde zwar diskutiert, aber die Gespräche nicht weiter vertieft. Es gebe zur Zeit keinen Grund, darauf einzugehen. (LVZ, 28.06.2018)
  • Die LVZ berichtet, dass der größte polnische Energiekonzern PGE sein Fernwärmenetz deutlich ausbaut und dabei auch die Region Danzig ins Visier genommen habe. Mit Blick auf die aktuellen politischen Rahmenbedingungen in Polen wird mit größerem Druck auf die Leipziger Stadtwerke gerechnet, die Beteiligung abzugeben. (LVZ, 17.02.2018)