Mitgas

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitgas - Mitteldeutsche Gasversorgung

Mitteldeutscher Gasversorger mit Sitz in Kabelsketal bei Halle

Anteile: 63% RWE Energy (75.39% seit Aug. 2009), 24.61% VNG, vorher noch kommunaler Streubesitz

  • Vorstandsvorsitzender Tim Hartmann (2015)
  • Geschäftsführung:
    • Carl-Ernst Giesting, Andreas Auerbach, Ralf Hiltenkamp übernehmen 2009 in Personalunion die Leitung beider Konzerne, um die Verschmelzung mit EnviaM voranzubringen (Quelle: LVZ, 08.10.2009)
    • Jens Horn und Falk Hawig (werden 2009 abgelöst)
  • 181.000 Kunden in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, darunter 14 Stadtwerke und 685 Industrie- und Gewerbekunden, damit größter regionaler Gasversorger in Ostdeutschland (Quelle: LVZ, 13.06.2009)
  • Überschuss: 43.7 Mio (Euro), ca. 38 Mio Euro (2013), 25.4 Mio Euro (2008), 25 Mio Euro (2007)
  • Umsatz: 724 Mio Euro (2014), ca. 580 Mio Euro (2013), 724 Mio Euro (2008), 623 Mio Euro (2007)
  • Investitionen: 15.8 Mio Euro (2008)
  • Mitarbeiter: 120

Presse

  • Bilanz 2014: Umsatz wuchs um 25% auf 724 Mio Euro. Gasabgabe im Gashandelsgeschäft erhöhte sich von 13.9 GWh auf 18.4 GWh, womit gesunkene Absätze bei Gewerbe- und Geschäftskunden kompensiert werden konnten. Ein wesentlicher Teil des erwirtschafteten Überschusses von 43.7 Mio Euro geht auf den Anteilsverkauf am IT-Dienstleister GISA. (LVZ, 04.06.2015)
  • Mit dem Austausch der Geschäftsführung wird die Fusion weiter vorangetrieben. Die EnviaM-Vorstände Carl-Ernst Giesting, Andreas Auerbach und Ralf Hiltenkamp übernehmen in Personalunion die Leitung beider Konzerne und lösen die bisherigen Mitgas-GF Jens Horn und Falk Hawig ab. (Quelle: LVZ, 08.10.2009)
  • Die Überschreibung der kommunalem Anteile an RWE ist erfolgt. Die Expansion kostet die RWE eine dreistellige Millionensumme. (Quelle: LVZ, 15.08.2009)
  • EnviaM will mit Mitgas verschmelzen. Dazu haben die an Mitgas beteiligten Kommunen in Sachsen-Anhalt mit einem Aktientausch zugunsten von RWE Energy (15% Mitgas-Anteile gegen "wertgleichen" Anteil - 2% - an EnviaM) die Weichen gestellt. RWE Energy hält danach mehr als 75% der Mitgas-Aktien und will diese in eine Fusion mit EnviaM einbringen. Die Kommunen bekommen im Gegenzug Anteile an EnviaM. Durch den Zusammenschluss entsteht ein ostdeutscher Regionalversorger mit knapp 3.300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 3.5 Mrd. Euro. Die Zustimmung des RWE-Aufsichtsrats sowie der Bundeskartellamts steht noch aus. Die Anteile der 650 Kommunen sind in der Magdeburger Kommunalwirtschaft Sachsen-Anhalt (Kowisa, GF Bernd Kregel) gebündelt. Bei Mitgas sorgte die Entscheidung der Kommunen für große Verunsicherung, da sich der Gasversorger seit Monaten gegen diese Fusion stemmt und einen massiven Arbeitsplätzeabbau befürchtet. (Quelle: LVZ, 21.+24.02.2009)
  • Erhöhung der Gastarife um 5% auf 0.33 ct/kWh Gas im eigenen Netz ab 1.1.2008. Im Stadtgebiet Leipzig bleiben die Preise wie gehabt. Allerdings nicht in den eingemeindeten Gebieten, wo das Netz direkt Mitgas gehört. (Quelle: LVZ, 15.+22.11.2007)