Attac.2008-01-30

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home Hauptseite / Attac / WAK


Die regionale Initiative "Dessau AG"
Vortrag und Diskussion mit Rolf Walther
Veranstaltung in der Reihe "Mittwochsattacke" von Attac Leipzig.
30. Januar 2008, 18:00 Uhr, Schaubühne Lindenfels, Karl- Heine-Straße 50.

Die Globalisierung schreitet voran. Begründete Ängste, dass damit letzte demokratische Einflussmöglichkeiten verloren gehen und dass das große globale Fressen wieder mal die einfachen Leute zu zahlen haben, wachsen. Dem ein Konzept der Regionen entgegenzusetzen, das auf die Entwicklung bürgernaher demokratischer Strukturen, solidarischer Verhaltensweisen bis hin zu eigenen Wirtschaftskreisläufen und lokalen Währungen zielt, hat sich unter anderen die "AG Anhalt Dessau", ein Zusammenschluss innovativer BürgerInnen, verschrieben.

Rolf Walther, AG-Geschäftsführer und Verdi-Mitglied, referiert und diskutiert über den derzeitigen nationalen und internationalen Stand dieser Seite der "SOLIDARISCHEN ÖKONOMIE"

Ankündigung

Aus dem Dessauer "Pakt für Arbeit" im Jahr 2000 entstanden zahlreiche Initiativen zur wirtschaftlichen Stärkung der Region. Der Verein Initiative Dessau - Arbeit für Anhalt e.V. entwickelte daraus das Dessauer Modell, welches Regionalgeld, Barter-Ring, Tauschring, Regio-Card und Regionalfonds unter einem Dach vereint. Die daraus entstandenen Unternehmen tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung der region bei, fördern regionale Wirtschaftskreisläufe und regionale Kooperationen.

Im einzelnen handelt es sich um folgende Säulen:

  • Der Mitteldeutsche Barter Ring
    • Über 200 regionale Unternehmen bilden heute einen regionalen Wirtschaftsring und nutzen Verrechnungskonten und Regiogeld.
  • Die Dessauer Mark (De.M)
    • Die De.M ist einen Euro wert und kann mittlerweise in über 40 Geschäften und Gaststätten in Dessau und Umgebung als reguläres Zahlungsmittel eingesetzt werden. Ein Umtausch von Euro in De.M ist möglich, in umgekehrter Richtung nicht.
  • Der Dessauer Tauschring
    • Der Tauschring ist ein Barterring für nachbarschaftliche Hilfe zwischen Privatleuten. Abgerechnet wird in Talenten, was einem Richtwert von 10 Minuten Arbeit entspricht. Bezahlt wird mit Talente-Schecks. Teilnehmer müssen dazu ein Regio-Konto haben, auf dem die Schecks verrechnet werden. Talente können in Regiogeld gewechselt werden, nicht aber in Euro. 6 Talente entsprechen einer De.M.
  • Die REGIO-Card
    • ... funktioniert wie ein regionales Payback-System. Beim Einkauf wird an Akzeptanzstellen ein Bonus in Regiogeld gutgeschrieben.
  • Der Regiofonds
    • ... bildet sich durch Umtausch von Euro in De.M, da es keinen Rücktausch in Euro gibt. Er soll durch weitere Zuwendungen, Bürgschaften und öffentliche Mittel zu einem revolvierenden Fonds zur Finanzierung regionaler Projekte und Unternehmen werden.

Weitere Links: