WAK.AG-Diskurs.KWP.These-18

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home Hauptseite / WAK / WAK.AG-Diskurs / WAK.AG-Diskurs.KWP

These 18

Stadtgestaltung kann nur unter vielfältiger Mitwirkung einen Lebensraum schaffen, in dem sich Bürgerinnen und Bürger zu Hause fühlen.

Stadtgestaltung hängt nicht nur von Veränderung der Bausubstanz und Flächen, sondern auch von sozialen Bedingungen ab. Sie kann nur funktionieren, wenn die Betroffenen „mitgenommen“ und selbst zu Akteuren werden. Frei werdende Flächen im unmittelbaren Wohnumfeld sollten über Pflegeverträge stärker in die Verantwortung der Anwohner gegeben werden. Vor allem bei Baubeschlüssen sind Bürgerinnen und Bürger frühzeitig anzuhören und einzubeziehen.