HGG.2012-12-07

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

7.-8.12.2012 - "Kybernetik, Informatik, Logik und Semiotik"

Konferenz zum 100. Geburtstag von Georg Klaus an der HTW Berlin

Gemeinsam organisiert von

  • der Deutschen Gesellschaft für Kybernetik
  • der Leibniz-Sozietät Berlin
  • und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Untertitel:

Aus philosophischer Sicht / Zur Dialektik ihrer ambivalenten Wirkungen
Zum 100. Geburtstag von Georg Klaus

Programm

7.12.2012

1. Zum Denken und Wirken von Georg Klaus

  • 9:30-10:00 Eröffnung
    • Gerhard Banse: Präsident der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften
    • Michael Heine, Präsident der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
    • Siegfried Piotrowski: Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Kybernetik
  • 10:00-10:30 Siegfried Wollgast: Georg Klaus und die Geschichte der Philosophie
  • 10:30-11:00 Herbert Hörz: Hegel, Lenin und die Dialektik – Anmerkungen von Georg Klaus zu „Aus dem Philosophischen Nachlass“
  • 11:15-11:45 Klaus Fuchs-Kittowski: Philosophie, Kybernetik und Informatik – Georg Klaus: (Bio-)Kybernetik und Dialektik im Lebenden und Sozialen
  • 11:45-12:15 Michael Eckardt: „... aber am Widerstand wächst man...“: Der Student Georg Klaus als Kämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 12:15-12:45 Rainer Thiel: Georg Klaus während der Jahre 1950 – 1962. Was würde der Bahnbrecher heute sagen? (Text)
  • 12:45-13:15 Hans-Christop Rauh: Georg Klaus als Erkenntnistheoretiker
  • 13:15-13:45 Heinrich Parthey: „Problem“ und „Tatsache“ im von Georg Klaus herausgegebenen „Philosophischen Wörterbuch“ im Vergleich mit anderen

2. Kybernetik, KI-Forschung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

  • 14:15-14:45 Bodo Krause: Einfluss der Kybernetik auf die psychologische Forschungsmethodik
  • 14:45-15:15 Arne Fellien: Eine kritische Betrachtung von Anspruch und Wirklichkeit bei der Entwicklung der künstlichen Intelligenz
  • 15:15-15:45 Frank Dittmann: Vom Schachbrett zum Fußballfeld. Zum Paradigmenwechsel in der KI-Forschung
  • 15:45-16:15 Frank Fuchs-Kittowski: Mobile Erweiterte Realität - Neue Möglichkeiten für die Gestaltung von Feedback
  • 16:30-17:00 Helmut Metzler: Information als Gegenstand der Theorie und der gesellschaftlichen Praxis (pdf)
  • 17:00-17:30 Reinhold Schönefeld: Die Quantisierung in Physik und Informatik – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • 17:30-18:00 Werner Kriesel: Zur Kybernetik in Technik, Wirtschaft und Wissenschaft aus heutiger Sicht

8.12.2012

3. Zur Bedeutung der Logik und Semiotik für das wissenschaftliche Denken

  • 9:30-10:00 Wolfgang Coy: „Critical Thinking“ – Pragmatische Argumentationen und formale Logik
  • 10:30-11:00 Rainer Zimmermann: Die Logik der Kognition
  • 11:30-12:00 Heinrich Herre: Formal Ontology – A New Discipline between Philosophy, Formal Logic, and Cognitive Science
  • 12:00-12:30 Hans-Gert Gräbe: Storytelling about Storytelling - philosophische Fragen des Semantic Web (Folien)
  • 12:45-13:30 Podiumsgespräch zum Georg Klaus-Themenheft in der Zeitschrift für Semiotik
    • Leitung: Professor Roland Posner und Dr. Michael Eckardt
    • Diskussion zum Themenheft
  • 14:15-14:45 Hans-Joachim Dahms: Georg Klaus, der Stegmüller des Ostens? Thesen zur Modernisierung in der Philosophie in Ost und West
  • 14:45-15:15 Manfred Bierwisch, Mathematik, Schach, Kommunismus – Konflikte des Philosophen Georg Klaus
  • 15:15-15:45 Karl-Heinz Bernhardt: „Jesuiten – Gott – Materie“ neu gelesen – eine persönliche Sicht