FBL.AGB

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home Hauptseite / APRIL / FBL

AG Bürgervereine

Projektgruppe des Forums Bürgerstadt Leipzig

  • Ansprechpartner: Michael Reinhardt, BV Schönefeld und Sprecher von "Leipzig Kollektiv"
  • Mitarbeit: Günter Vetterlein, BV Kolonnadenviertel;
  • Ansprechpartner Verwaltung: Uwe Paul Bachmann, Stadtplanung

Weiter Bürgervereine:

  • BV Schönefeld, Vorsitzender Michael Reinhardt
  • BV Gohlis, Vorsitzender Hansgeorg Herold
  • BV Leutzsch, Vorsitzender Roman Raschke

Die Bürger- und Heimatvereine Leipzigs sollen sich unter einem aktiven und vor allem einigen Dach zusammen finden, um Redundanz zu vermeiden und um Ressourcen zu optimieren. Ganz wichtig für die Bürgervereine ist es, Synergieeffekte füreinander zu nutzen.

Herr Reinhardt schlägt deshalb die Bildung der “AG Bürgervereine” vor. Dieser Bund läuft bereits unter dem Namen „Leipzig Kollektiv“ und erste Anfragen an die in Frage kommenden Vereine fanden gute Resonanz.

Unterstützt wird das Konzept vom Verband deutscher Bürgervereine.

Siehe http://www.forum-buergerstadt-leipzig.de/de/LeipzigKollektiv.asp

Presse

  • Leipziger Bürgervereine machen gegen die massive Kürzung von öffentlich geförderten Beschäftigungsverhältnissen in den Vereine mobil. Durch Wegfall von Fördermitteln für ehemalige ABM-Stellen stehen über 2.500 Stellen auf der Streichliste, die teilweise bereits Ende 2011 weggefallen sind, teilweise zum Juni 2012 wegfallen werden. Die als Ersatz massiv angebotenen 1-Euro-Jobs lassen sich mit ehrenamtlichen Aufwand nicht verwalten, so die Vorsitzenden der BV Schönefel, Gohlis und Leutzsch. (Quelle: LVZ, 14.04.2012)